Diese Schwimmvorrichtung ist dazu bestimmt, Wasser direkt von der Wasseroberfläche zu entnehmen und nicht wie herkömmliche Vorrichtungen, vom Boden der Quelle.

Hierbei wird das Ansaugen von Fremdkörpern weitgehend vermieden.

Der Saugkorb ist eine Universal-Positionierungskonstruktion und so können auch Sümpfe und Überschwemmungsgebiete bis zu 2 cm entwässert werden, ohne Gefahr, daß Fremdkörper in die Pumpe gelangen.

 

Bauweise:

Der Saugkorb besteht aus zwei Hauptbestandteilen:
Der Schwimmkammer und der rotierenden Saugkammer.

Dieser rotierende Ansaugteil gleicht die von den Saugschläuchen ausgeübte Belastung aus, so dass der Saugkorb immer eben schwimmt und sich deshalb von selbst waagrecht ausrichtet. 
Die Saugkammer ist mit einem Gitter und einer Gummiventilklappe ausgerüstet. Die Ventilklappe wird mittels eines Zugseils freigegeben, das mit einem Karabinerhaken am Hebel angeschlossen ist, der das Ventil öffnet.
Der Saugkorb hat ein ergonomisches und modernes Design und hat auch beidseitig je einen Traggriff.

Technische Daten:

Länge: 790 mm
Breite: 550 mm
Höhe: 200 mm
Gewicht: 10 kg
Farbe: Rote Schwimmkammer und graue Saugkammer

Laufende Einsätze

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Notruf:  

Euro-Notruf:

  

 112 

  

Feuerwehr:

  122  

Polizei:

133

Rettung:

 144 

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Ahorn HBI Mörixbauer Harald Ahorn 60
4183 Ahorn
+43/664/1359230
+43/7218/80143

+43/7218/31512-10 (Feuerwehrhaus)
ff-ahorn@ro.ooelfv.at